Wunstorf Bericht

DGT Wunstorf HAZ

Quelle: HAZ online 20.10.2014

 

Bericht

Am 18.10.2014 fand in Wunstorf auf dem Gelände des Kinder- und Jugendzentrums „Der Bauhof“ die fünfte Veranstaltung im Rahmen der Discgolf-Tour Region Hannover statt. Organisiert durch den Verein für Frisbeesport Funatics 1986 e.V. und unterstützt durch den LandesSportBund Niedersachsen und die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung.
Im Vorfeld der Veranstaltung trafen sich die Discgolfer Wiebke B. und Dennis K. mit
Dani M. und Julia K., die beide im Freizeitheim arbeiten, um das Gelände zu erkunden und die Discgolf-Bahnen zu planen.
Bei der Geländeerkundung war schon klar, dass hier etwas außergewöhnlich stattfinden würde. Das Gelände befindet sich auf einem ehemaligen Bauhof und bietet eine Vielzahl von verschiedenen Bereichen. Es gibt eine Ziegenwiese mit darüberlegendem Hochseilgarten, einen Hüttenbau, eine Fußballwiese und Reitplätze.
Da bei dieser Veranstaltung zuerst auf die Hortkinder und deren Familien, aber auch die umliegend wohnenden Familien angesprochen werden sollten, konnten die Funaten von Anfang an von einer größeren Veranstaltung ausgehen.
Geplant wurden 12 Bahnen, die den Bauhof in seiner Vielfalt zeigen sollten. Die Bahnen führten die Spieler durch den Wald, auf den Berg, auf die Ziegenwiese, in das Hüttengelände oder in den Sandkasten. Die Körbe standen auf einem Wall, in einem Pferdekarren, im Sand oder in einer alten Feuerstelle. Es mussten Bäumen in einer bestimmten Richtung umspielt oder durch zwei Bäume gespielt werden. Die Spieler mussten ihre Scheiben, die sie von den Funaten gestellt bekamen, mit dem ersten Wurf auf dem Pferdewagen landen, genau in Steinkreise werfen, oder möglichst weit nach vorne werfen.
Um 12 Uhr starteten Dani M. und Dennis K. die Veranstaltung und begrüßten die motivierten Spielerinnen und Spieler. Es kamen doch wirklich über 50 Leute, die Hälfte waren Kinder zwischen 5 und 11 Jahren.
Wer sich eine Scheibe ausgeliehen hatte, wurde von Dennis K., Wiebke B., Bernd R., Peter F., Mike W. oder Michael T. eingewiesen. Nach einer kurzen Einführung in der Scheibentheorie und den ersten Puttversuchen, erklärte Wiebke B. die Bewegungsausführung für das Driven.
Nach vielen erfolgreichen Drives wurden dann 11 Flights (zu je 4-5 Spielern) gebildet, die sich für das Turnier angemeldet hatten. Gewappnet mit einer Scheibe, einem Scorebook und viel Motivation gingen die Gruppen zu ihrem Startpunkt. Die Funaten verteilten sich an verschiedenen Positionen, um jeder Gruppe möglichst gut zur Seite zu stehen zu können. Der Grill wurde vom Bauhof gegen 14 Uhr angemacht, so dass sich die Kinder und Erwachsenen in einer kleinen Wartepause mit einem Würstchen, Salat oder einem kalten Getränk stärken konnten.
Als dann alle Gruppen ihre Scorebooks abgegeben hatten, wurden schnell die Gewinner ermittelt. Bei den Frauen gab es ein Stechen, weil vier Frauen die gleiche Wurfanzahl geworfen hatten. Der erste Platz wurde im Puttwettbewerb ermittelt.
Die Gewinner der Kategorien Männer, Frauen, Kinder U12 und U8 wurden mit Scheiben, Markerscheibe oder Jubiläumsschlüsselanhängern belohnt.
Insgesamt war es ein toller Tag mit perfektem Wetter und vielen motivierten Spielerinnen und Spieler zwischen 5 und 48 Jahren. Es waren viele richtig motiviert und hängten direkt im Anschluss an die Siegerehrung noch eine zweite Runde dran.