Wir freuen uns, Euch bei einer neuen (natürlich der besten) Auflage unseres Klassikers begrüßen zu dürfen! Vom 3.-5.9.2021 ist es soweit.

DAS VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=iamDGztzUsQ

Bericht und Ergebnisse:

Discgolf-Bergwertung in Hannover

Da waren doch einige überrascht, andere hatten es schlichtweg nur verdrängt: Bei den Expo Open in Hannover macht man doch einige Höhenmeter… keine Angst, wir reden hier immer noch von Norddeutschland (und nicht von Söhnstetten oder dem Allgäu), aber offensichtlich hatten einige nicht mit SO einem Auf und Ab in der norddeutschen Ebene gerechnet!

Alleine am Samstag durfte die 84 Teilnehmer:innen gleich zwei Runden auf dem 21-Bahnen-Par-70-Parcours drehen. Während der Deutsche Meister Timo Hartmann in der zweiten Runde mit einer -16 DIE Marke für dieses Wochenende setzte, nutzten die meisten die schöne und lange Wanderung für deutlich mehr Würfe.

Der weitläufige Parcours in den zusammenhängenden Hannöverschen Parks Agricole und Expo Süd wurde von den ausrichtenden Funaten in tagelanger Arbeit quasi „aus dem Nichts“ errichtet: Benni verbrachte (wortwörtlich) Tage auf dem Rasenmäher, um das teils wilde Gelände wenigstens in großen Teilen zu bändigen (wilde Ecken hatte es am Ende immer noch genug), OB-Linien und 10-Meter-Kreise wurden (auch wortwörtlich) kilometerweise gezogen, die Körbe über das Gelände verteilt (jeden Tage auf‘s Neue) und vieles mehr. Dafür war gutes Teamwork nötig – das Ganze locker und souverän zusammengehalten von TD Nik Lange.

Sportlich gesehen: was Timo Hartmann bei den MPO, war Wiebke Jahn bei den FPO: Die Marke dort setzte sie ganz souverän in der ersten Runde: Mit einer -4 ließ sie da von den insgesamt 84 Starter:innen überhaupt nur 15 Spieler vor sich!
Am Ende hatte Wiebke in der FPO-Division mit insgesamt -2 satte 12 Würfe Vorsprung. Glückwunsch!

Wie bei den Frauen wurden fast alle Divisionen von ihren jeweiligen Siegern dominiert (bei den MPO war es noch am spannendsten): Bei den MP50 holte sich Oliver Möllemann (-14) den Sieg – mit 14 Würfen lag er vorn. Bei den MP40 lag Jörg Eberts mit einer -26 am Ende sogar 20 Würfe vorn.

Besonders glücklich waren die Veranstalter der Funatics, gleich 7 Junior:innen im Feld zu haben. Hier setzte sich Philipp Horstmann klar durch (-21), 15 Würfe vor seinen Verfolger:innen.

Ungleich kleiner der Vorsprung bei den Open, allerdings war es auch da nicht unbedingt knapp.
Hier konnte der amtierende Deutsche Meister Timo Hartmann gewinnen, der mit einer -42 einen Vorsprung von 7 Würfen vor dem amtierenden Deutschen Junioren-Meister Joris Richter hatte. Fun Fact: Diese beiden „young guns“ dürften eigentlich auch noch bei den Junioren starten!

Besonders hilfreich mochte für Timo sein, dass er so etwas wie Bahn 7 (eine Par 5) gleich zweimal eaglen konnte – was bei 311 Metern nun wirklich zwei sehr brauchbare 150-Meter-Würfe voraussetzt. Ein Kunststück, dass ihm sonst niemand nachmachen konnte.

Wie alle anderen Sieger:innen konnte er sich am Ende über einen großartigen Präsentkorb von Sponsor REWE Familie Bork freuen!
Für alle anderen gab es zumindest glückliche Erschöpfung und den ein oder anderen Muskelkater als Erinnerung!

Alle Scores und Platzierungen findet ihr hier bei discgolfmetrix: https://discgolfmetrix.com/1897072
PDGA-Ergebnisse: https://www.pdga.com/tour/event/52677

Zu den Expo Open wird es in Kürze noch einen besonderen Kurzfilm geben!
Sobald das Video da ist, erfahrt ihr es hier und auch Fotos gibt es bald!

Zeitplan

Alle spielen 3×21 Bahnen.

Freitag:
14.00 – 19.00 Anmeldung, Training
14.00 – 16.00 Doubles Startzeiten (4 Euro pro Team, 100% an das beste Team)
Samstag:
ab 08.00 Anmeldung
08.30 Playersmeeting
09.15 Tee-Off R1
ca. 13.00 Mittagspause mit Mittagessen
ca. 14.15 Tee-Off R2
Sonntag:
09:30 kurzes Playersmeeting
10.00 Tee-Off R3
14.30 Siegerehrung

Caddybook 2021

Um einen Eindruck vom Gelände zu bekommen, könnt Ihr hier ein Video vom Show-Finale 2012 anschauen.

Verpflegung und Übernachtung

Samstag gibt es ein Mittagessen, Details folgen!
Wasser stellen wir am TD-Büro und den Tees zu Bahn 7 und 14 bereit!

Alleine im 5-km-Umkreis um den Parcours (Hannover und Laatzen) gibt es einige Hotels und Appartements.
Zelten vor Ort ist nicht möglich.
Wohnmobile und Bullis können vor Ort stehen, es wird allerdings keine Duschen o.ä. vor Ort geben. (Nur Dixis sind vorhanden.)
Ganz in der Nähe ist ein Campingplatz: https://www.hotel-birkensee-hannover.de/de/der-birkensee.html

Anreise

Die Adresse (des Expowal) ist “Chicago Lane 9, Hannover“ und perfekt an den Fernverkehr angebunden, quasi neben Ikea.
Die Parkplätze unmittelbar vor dem Expowal können NICHT genutzt werden!!! Fahrzeuge dort werden abgeschleppt. (Es gibt aber dennoch ausreichend Parkplätze in der Umgebung.)
Wer mit Öffi anreist, schaut am besten auf www.bahn.de, mögliche Varianten sind aber u.a.:
– Auf der Schiene bis Bahnhof „Hannover-Messe Laatzen“ (entweder direkt mit ausgewählten Fernzügen oder über Hannover Hbf und dann S4), dann mit Buslinie 340/341 in 7 Minuten bis “Chicago Lane“ oder „Straße der Nationen“.
– Mit dem Zug zum Hannover Hbf, dann von Kröpcke (zentrale Haltestelle, 5 Min. Fußweg) aus mit der U-Bahn-Linie 6 (in knapp 30 Minuten) bis Endhaltestelle “Messe/Ost (Expo-Plaza)“ und von da aus weiter die Tramlinie entlang laufen bis über die Wendeschleife hinaus (8 Min. Fußweg). Von dort aus sieht man schon den “Expowal“ (das ist ein Gebäude…)!

Social Media #expoopen

https://www.instagram.com/discgolf_funaten/
https://www.facebook.com/events/741247096686635

Rückblick auf 2020: Scores/Ergebnisse

Alle Scores findet Ihr hier bei Discgolfmetrix!
Auch hier auf GT-Online gibt es Eure Ergebnisse!
Zuguterletzt hier bei der PDGA!

Fotos von 2020

Klickt hier, um zu unserer Galerie mit ein paar schönen Fotos schöner Discgolfer zu kommen 🙂