Als Vorlage wurde sich an die Empfehlungen des DOSB und des DFV (Deutscher Frisbeesportverband e.V.) gehalten.
Stand: 16.5.2020

1.Distanzregel: Abstand von mind. 2 m. Betreten des Platzes einzeln unter Vermeidung von Warteschlangen.

2.Kein Körperkontakt: auf Abklatschen, Umarmen, Hände schütteln u.Ä. wird verzichtet.

3.Trainingsform ohne Körperkontakt: Kein Spielformat, keine Übungen mit Zweikämpfen. Schwerpunkt auf Technik- und Fitnesstraining. Wurf und Fangspiele sind erlaubt. Laufübungen mit ca. 8-10 m Abstand.

4.Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln: Häufiges Händewaschen vor, nach und während des Trainings. Außerdem Reinigung und trocknen der Frisbeescheiben vor, nach und während des Trainings besonders beim Wechsel des Wurfpartners. Weiterhin soll vermieden werden sich in Gesicht zu fassen. (Sind vor Ort keine Sanitären Anlagen geöffnet wird empfohlen eine Flasche mit Seifenwasser zum Training mitzubringen, um Scheibe und Händeüber einem Abfluss zu reinigen)

5.Duschen und Umziehen erfolgt ausschließlich Zuhause. Keine gemeinsame Nahrungsaufnahme. Keine Fahrgemeinschaften.

6.Für das Rasentraining -> Trainingsgruppe verkleinern: Maximal 5 Spieler gleichzeitig auf einerFläche von 30*50 m. Der Platz wird in 4 Bereiche geteilt. Kein Kontakt zwischen den Gruppen(Scheiben bleiben in einer Gruppe, Rucksäcke und Taschen mit ausreichend Abstand voneinander lagern). Einteilung der Gruppen erfolgt vor dem Training auf unserer Homepage. Spieler bleiben über die Wochen in der gleichen Trainingsgruppe. Eine Durchmischung soll vermieden werden.

7.Für das Beachtraining -> Trainingsgruppe verkleinern: Erlaubt sind Gruppen mit maximal 5 Spielern. Aufgrund der Platzgröße werden Gruppen aus 3 Spieler pro Platzhälfte gebildet. Kein Kontakt zwischen den Gruppen (Scheiben bleiben in einer Gruppe, Rucksäcke und Taschen mit ausreichend Abstand voneinander lagern). Einteilung der Gruppen erfolgt vor dem Training auf unserer Homepage. Spieler bleiben über die Wochen in der gleichen Trainingsgruppe. Eine Durchmischung soll vermieden werden. Das Training wird in Zeiteinheiten aufgeteilt, so dass immer nur maximal zwei 3er Gruppen auf dem Platz trainieren.

8.Keine Teilnahme am Training ohne vorherige Anmeldung auf unserer Homepage. Eine Nachverfolgung betroffener Personen bei einem Infektionsfall ist so möglich.

9.Mitglieder, die Symptome zeigen werden vom Training ausgeschlossen. Mitglieder, die ungeschützten Kontakt zu bestätigten Infizierten hatten werden ausgeschlossen. Die Gruppe des betroffenen Mitglieds wird angehalten bis zur Entwarnung nicht zu trainieren. Steht ein Mitglied, was am Training teilgenommen hat unter Infektionsverdacht (Symptome) wird das Training aller Gruppen sofort eingestellt.

10.Das Tragen von Schweißbändern, Schlauchtüchern u.Ä. wird empfohlen, um den Schweiß vom Gesicht zu wischen.

11.Teilnehmer, die die Regeln Missachten, werden vom Training ausgeschlossen.